Herzlich Willkommen
© M. Kirchner

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns über den Besuch auf unseren Web-Seiten. Vielleicht gefällt Ihnen/Dir die eine oder andere unserer Aktivitäten oder Sie können/Du kannst ein Stück zu unserer “Ahnenforschung” beitragen. Wir freuen uns schon auf einen Gedankenaustausch. Und vielleicht steht am Ende dieses Gedankenaustauschs einmal eine gemeinsame Reise, Fahrradtour oder Wanderung. Und wir freuen uns natürlich auch über Anregungen. Viel Spaß auf den folgenden Seiten. Erika und Manfred Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
Förderverein Schloss Herzberg
© M. Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
Der Förderverein Schloss Herzberg am Harz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in der Stadt Herzberg am Harz im Landkreis Göttingen. Am 4. Februar 2004 wurde der Förderverein Schloss Herzberg gegründet. Aufgaben und Ziele: Das Land Niedersachsen als Eigentümer des Welfenschlosses bei der Erhaltung des Baudenkmals unterstützen. Die Öffentlichkeit über Geschichte, Bedeutung und Nutzung des Schlosses informieren sowie die Diskussion über die Erhaltung und sinnvolle Nutzung des Schlosses beleben und dabei auch das Engagement der Bürger für Schloss und Museum fördern. Die Stadt Herzberg am Harz als Trägerin des Museums im Schloss Herzberg unterstützen und insbesondere Spenden sammeln für die Anschaffung von Ausstellungsstücken und den weiteren Ausbau des Museums, sowie als Partner bei der Gestaltung von Sonderausstellungen agieren. Für die Zielsetzung veranstaltet der Verein regelmäßig Vorträge, Diskussionen und kulturelle Veranstaltungen, aber auch Exkursionen zu Baudenkmälern und historischen Stätten im und am Harz sowie in Südniedersachsen und den angrenzenden Gebieten. Ansprechpartner: Ansprechpartner sind Manfred Kirchner, Vorsitzender Beate Reinecke, stellvertretende Vorsitzende Marco Dietrich, Schatzmeister Petra Hoeft, Schriftführerin und Pressewartin Daniela Tieling, Ingrid Haas, Detlef Bayer und Wilfried Dittmann als Beisitzer Der Mitgliedsbeitrag im Förderverein beträgt 15,-- Euro im Jahr. Gern können Sie uns direkt ansprechen oder eine Mail schreiben (siehe auch unter Kontakt).
Schloss Herzberg
© M. Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
Schloss Herzberg ist das größte Fachwerkschloss in Norddeutschland und ein außerordentliches Kulturdenkmal. Es ist die Wiege des Königreichs Hannover und des Landes Niedersachsen. Hier wurde der Kurfürst Ernst-August, Vater des ersten hannoverschen Königs Georg auf englischem Thron und Sofie Amalie, spätere Königin von Dänemark, geboren. Zur Geschichte der Welfen hier in Herzberg, der herzberger Wirtschaftsgeschichte mit den Schwerpunkten Mühlengraben, Gewehrproduktion und Orgelbau, zu 1000 Jahre Forstgeschichte in Verbindung mit dem Bergbau und dem Hüttenwesen im Harz und zum Thema “Fürstliche Jagden” informiert das Museum Schloss Herzberg jeweils von Mittwoch bis Sonntag. Bitte unterschiedliche Öffnungszeiten für die Winter- und Sommersaison beachten!
Sie möchten mehr über Schloss Herzberg wissen und sind ggf. auch an Führungen interessiert? Schauen Sie doch einmal auf die Internetseite des Schlossmuseums unter http://www.museum-schloss-herzberg.de. Gern können Sie mich auch direkt ansprechen. Sie wollen mehr über die Restauration des Schlosses erfahren? Gern mache ich mit ihnen eine Baustellenführung. Termine und Anmeldung unter 05521 4799. Besichtungstour durch das Schloss lässt sich immer auch kombinieren mit einer Pause im Schlossrestaurant. Schön wäre es, wenn irgendwann der Schlosshof für Feste und Veranstaltungen freigegeben würde, wie hier beim Stadtfest 2004.
Harz
© M. Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
Herzlich willkommen zu einer Reise durch den Harz und Flug über den Harz.
Kohnstein und ehem. KZ Dora Kiesteiche bei Nordhausen Bad Lauterberg Herzberg Hattorf Stabkirche Hahnenklee Stabkirche Hahnenklee
Harzflug
Brocken Lübbersbuche
Weltkulturerbe
Brocken
Nationakpark Harz
Teiche bei Buntenbock Teiche bei Auerhahn im Okertal Käste-Klippen: Mausefalle Quedlinburg Kloster Gerode Großbodungen Schloß Herzberg Kloster Walkenried Burganlage Tilleda und Kyffhäuser Dom Halberstandt auf dem Karstwanderweg im Ilsetal auf Heinrich Heines Spuren Herzberger Geschichte Striegelhaus am Wasserläufer Teich bei Zellerfeld Spiegelthaler Wasserfall Oberer Spiegelthaler Teich
Städte + Kultur
Herzberg und Umgebung
Großer Knollen
Ahnenforschung
© M. Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
Ahnenforschung ist für uns mehr als nur ein Stammbaum! Wer ist die junge Frau auf dem Foto? Wie haben unsere Vorfahren damals gelebt? Welche gravierenden geschichtlichen Ereignisse haben ihr Leben beeinflusst? Welche Zeitdokumente gibt es und was sagen sie aus? Wer hat wann unser Haus gebaut? Welche Verwandschaftsverhältnisse bestehen noch heute? Wer kann uns unterstützen? Es sind bei uns noch viele Fragen offen. Wie stehen die Linien Kaufmann und Engelke zueinander? Wie kamen die Kirchner-Vorfahren nach Bockelnhagen? Welche Vorfahren lebten im Raum Dassel? Warum sind Linien “ausgestorben”? Woran arbeiten wir? Familienbuch der Familie Kirchner mit historischen Fotos mit Unterstützung des Programms Ages o Abstammungs-Stammbaum o Nachfahren-Stammbaum o Verwandschafts-Stammbäume o Listen und Auswertungen Wer möchte Auszüge aus unserem Stammbaum und kann ihn ggf. ergänzen? Bitte kurze Mail oder Anruf an uns (aus Datenschutz-Gründen werden wir die Stammbäume nicht auf unserer Web-Seite bereitstellen). Wer unterstützt uns schon jetzt? Herzlichen Dank an Kirchenbüros und das Kirchenarchiv Magdeburg für die bisher Einsicht in die Kirchenbücher. Herzlichen Dank auch an die Archive der Stadt Herzberg und der Samtgemeinde Sonnenstein.
Foto aus Ende 19. Jahrhundert
Hochzeit um 1910
*
*
*
Projekte und News
© M. Kirchner

Organisation

Manfred Kirchner, Hindenburgstr. 29, 37412 Herzberg 05521 3730 Web: www.kirchner37412.de E-Mail: kirchner37412@kabelmail.de
Erika und Manfred Kirchner
Schloss Herzberg Wir freuen uns, dass das Land Niedersachsen damit begonnen hat, Schloss Herzberg zu sanieren. Sie kennen Schloss Herzberg und das Schlossmuseum noch nicht? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir begleiten Sie gern, auf Wunsch auch Schlossführungen oder Baustellenführungen Fotoausstellung „150 Jahre Herzberger Geschichte“ Die für den 16. Mai 2020 geplante Fotoausstellung konnte nicht stattfinden. Die für die Vorbereitung erforderlichen Arbeiten waren wegen geschlossener Geschäfte, Archive usw. in Folge der Corona- Beschränkungen nicht möglich. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ich arbeite daran weiter.
Chronik der Stadt Herzberg zu überarbeiten und zu einem Band zusammenzufassen (besteht z.Zt. aus ca. 1 Dutzend unterschiedlicher Schriften). Wer hat noch Lust, an diesem Projekt mitzuarbeiten.
UDL: Universität des dritten Lebensalters
© M. Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
bei der UDL - die UNIVERSITÄT DES DRITTEN LEBENSALTERS in Göttingen habe ich mich seit dem Sommersemester 2014 eingeschrieben, besuche die offene Schreibwerkstatt und habe mittlerweile an mehrere Buchprojekten mitgearbeitet. Einige sind hierunter angeführt. Mehr zu meiner NovelleInseln der Hoffnung” können Sie erfahren, wenn Sie die ISBN-Nummer 9783753457901 aufrufen, z.B. im Buchshop von BoD (siehe rechts) Die Anthologie zum Thema “Augen Blicke”, ist bei BoD, im Internet oder im Buchhandel unter der ISBN-Nummer: 9783750416536 erhältlich, die Anthologie zum ThemaInseln” im Buchshop von BoD (siehe rechts) oder im Buchhandel unter der ISBN-Nummer: 9783752689303 erhältlich . Die Anthologie aus 2018 zum Thema „Familie“ kann bei BoD, im Internet oder im Buchhandel unter ISBN-Nr. 9783748183907 bestellt werden. Die Anthologie Licht“ ist bei BoD, im Internet und Buchhandlung unter ISBN-Nr. 9783746033679 erhältlich! Der Roman Escape“ kann direkt im Buchhandel gekauft oder bei BoD und im Internet bestellt werden unter ISBN-Nr. 9783743128583.
Mit allen Sinnen Das Erleben mit allen Sinnen steht im Mittelpunkt dieser Anthologie. Dazu gehören Beiträge über Wahrneh- mungsverlust, kriminelle Begierden, die Qual der Reizüberflutung und den geheimnisvollen sechsten Sinn genauso wie über lustvolles Essen, Feiern oder Reisen und das Gefühl von Zärtlichkeit.

Unsere neue Anthologie

Kontakt
© M. Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
wir sind zu erreichen: Hindenburgstr. 29 37412 Herzberg Festnetz: 05521 3730 Mail Manfred: kirchner37412@kabelmail.de
Wandern
© M. Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
Karstwanderweg bei Düna
auf den Spuren von Heinrich Heine im Ilsetal
Herrliche Wanderwege direkt vor unserer Haustür laden zum Wandern und Verweilen in einer wunderschönen Natur ein. Lust bekommen? Wir geben gern weitere Tipps und wandern auch gern mit Freunden und Bekannten.
Naturpark Harz
auf dem Goetheweg zum Brocken
Harzer Baudenstieg: Großer Knollen
Erwähnt werden muss noch der Harzer Hexenstieg von Osterode bis nach Thale (über den Brocken und das Bodetal) sowie der Selketal-Stieg von Stiege nach Quedlinburg!
Radtouren/Radwandern
© M. Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
Etschradweg: Reschenpass
Mosel
Saale/Unstrut
Radtouren beginnen für uns vor der Haustür...
z.B. durch das Harzvorland oder das Eichsfeld. Leine, Werra, Fulda und Weser sind schnell zu erreichen. Higligths sind aber immer wieder die mehrtägigen Radtouren z.B. durch die Lüneburger Heide oder wie auf den Bildern dieser Seite. Gern gehen wir auch mit Freunden und Bekannten auf Tour und freuen uns, wenn wir neue Ziele ansteuern können. Wer hat Lust, 2014 den Weser-Radweg mit uns zu fahren?
Drauradweg
Teufelsmoor: an der Wümme
Herzberger Geschichte
© M. Kirchner
Erika und Manfred Kirchner
mit dem Buch 1000 Jahre Geschichte in Herzberg. mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Wer Lust darauf hat, die Herzberger Geschichte in einer Gruppe zu erleben, der ist schon jetzt eingeladen zu den geschichtlichen Abendfahrradtouren durch Herzberg in Kooperation mit dem Heimat- und Geschichtsverein Herzberg ; Termine werden in der örtlichen Presse angekündigt. Das Buch wird im örtlichen Buchhandel und im Internet unter der ISBN-Nr. 9783743172913 angeboten, kann aber auch direkt bei mir bezogen werden (bitte kurze Mail an kirchner37412@kabelemail.de oder Anruf an mich). Es ist weiter im Schlossmuseum und in der Tourist-Info in Herzberg erhältlich. Herzberger Geschichte in Wort und Bild gebe ich gern auf Wunsch auch als Vortrag mit Präsentation weiter. Es stehen zur Zeit fünf Themen zur Auswahl: Herzberg zwischen 30jährigem Krieg und Napoleon Geschichte der Lonauerhammerhütte Schnapsbrenner und Bierbrauer Amtmann Lueder und sein Wirken in Herzberg Der Pfingstanger, Industriestandort und Waffenschmiede Kurzabhandlungen zur Herzberger Geschichte zu folgenden Themen können Sie gern per Mail bei mir abfordern: Herzberger Wasserkunst Schnapsbrenner Bierbrauer Blankschmieden Geschichte Pfingstanger Amtmann Lueder hier der Link: kirchner37412@kabelmail.de
Geschichte erleben